Startseite
BTTInfo
TanzInfo
BTTaktuell
Index
Links/Partner
Kontakt
Einzugsgebiet
Termine
Regeln/Leistg.en
Preise
Organisatoren"
Anmeldung

Regeln und Leistungen des BTT

An dieser Stelle folgt ein kompletter Auszug aus unserer Jahreskarte. Daraus sind nicht nur unsere Regeln, sondern auch unser Leistungsangebot ersichtlich.

Einleitung

Die in der Jahreskarte genannte Person ist berechtigt, unter Einhaltung der hier aufgelisteten Regeln am Boogie Tanz Treff teilzunehmen. Die Veranstalter garantieren die hier aufgelisteten Leistungen.

Punkt 01

Warum wir Regeln haben? Weil wir von vorne herein wissen wollen, worauf wir uns einlassen, wenn wir eine Boogie-Tanz-Treff-Jahreskarte kaufen.

Punkt 02

Wir sind kein gemeinnütziger Verein. Wir wollen ganz eigennützig Boogie Woogie und Swing tanzen. Deshalb gibt es bei uns keine aktive und passive Mitgliedschaft, keine Ämter und auch keine Vereinsversammlungen und Vereinsverpflichtungen. Ein Verein läuft ewig weiter. Der Boogie Tanz Treff läuft jedoch zum Jahresende aus. Alle Teilnehmer werden rechtzeitig vorher schriftlich befragt, ob sie an einem weiteren Tanz-Treff-Jahr interessiert sind. Finden sich wieder mindestens 30 Interessierte, dann geht's ein Jahr weiter. Bei weniger als 30 Leuten kommt keine echte Boogie-Stimmung auf und für den Einzelnen wird's zu teuer. Dann lassen wir's halt einfach sein.

Punkt 03

Warum wir den ganzen Jahresbeitrag vorab bezahlen? Es bestehen langfristige vertragliche Beziehungen zwischen dem Veranstalter und dem Saalvermieter. Es wird knapp kalkuliert. Wenn von Anfang an feststeht, dass alle Teilnehmer bezahlt haben, wird der Boogie Tanz Treff nicht durch Schlechtzahler gefährdet und der Veranstalter nicht geschädigt. Mahnungen und Arbeiten für monatliche Abbuchungen entfallen. Wir wollen vorwiegend miteinander tanzen und nicht verwalten.

Punkt 04

Warum wir im und außerhalb des Saales nicht rauchen? Wir wollen im Saal Stimmung haben. Wie soll das funktionieren, wenn alle draußen rauchen? Würde im Saal geraucht werden, könnten sich Nichtraucher dem Rauch nicht entziehen. Und das bei erhöhter Atemfrequenz während der aktiven Ausübung des Tanzsportes. Deshalb gilt: grundsätzlich rauchfreier Abend im Boogie Tanz Treff.

Punkt 05

Wir tanzen ausschließlich die folgenden alten Tänze oder Gruppentänze der 30er bis 50er Jahre: Boogie Woogie, Lindy Hop, Shim Sham, Madison, Cha Cha Cha in Linie, Balboa oder Artverwandte. Neo-Swing wird ebenfalls getanzt.
Wir tanzen nicht Rock 'n' Roll-Kickschritte, nicht Discofox und auch keine anderen Standardtänze. Ausnahme: bei Boogie Partys wird - nur falls jemand es wünscht - eine Runde Foxtrott, Tango oder Walzer (auch nur Musikstücke aus den 30er bis 60er Jahren) vom DJ aufgelegt. Standardtänze können in vielen Discotheken und Tanzlokalen getanzt werden, da müssen wir das im weit und breit einzigen Boogie Tanz Treff nicht auch noch anbieten.

Punkt 06

Warum ist der Boogie Tanz Treff nicht an meinem Wohnort gelegen? Es gibt nur eine Handvoll Boogie-Begeisterte am jeweiligen Heimatwohnort. Da macht Boogie- und Swingtanzen nicht lange Spaß. Die Landkarte zeigt uns die Lösung des Problems: Nürnberg, Höchstadt, Neustadt, Forchheim, Lauf, Schwaig, ... sind alle in etwa gleich weit von Herzogenaurach entfernt. Der Veranstalter mietet daher möglichst nähe Herzogenaurach einen geeigneten Saal. Mit dem PKW fahren die Tänzer all dieser Orte in etwa gleich weit ca. 20 bis 30 min. lang dort hin. Ergebnis: Wir sind eine zahlenmäßig äußerst attraktive Tanztruppe. Da rührt sich 'was!

Punkt 07

Die Musik zu unseren Tänzen ist vielseitig und jeder hat so seine Lieblingsmusikrichtung. Wir bestehen nicht darauf, dass ausschließlich Musik nach unserem eigenen Geschmack aufgelegt wird. Das geht gar nicht, denn wir sind halt nun mal alle verschieden. Der Veranstalter sorgt für bunte Musikauswahl und bietet ein reichhaltiges, stilechtes Musikangebot bei Übungsabenden und Boogie Partys. Echte, alte Musik, passend zu den Tänzen, wird bevorzugt und nicht "Synthesizer-Pseudo-Master-Mix-Stücke". Um Musikanlage, Mikrofon und CDs kümmert sich der Veranstalter.

Punkt 08

Wir wärmen uns vor jedem Tanzabend auf (selbst oder zusammen).

Punkt 09

Auftritte können auch außerhalb des BTT getanzt werden. Die Tänzer tragen selbst die Kosten für Kleidung und Fahrt. Einnahmen aus Auftritten werden gegen Quittung an alle, die an dem jeweiligen Auftritt mitgetanzt haben, sofort gleichmäßig ausbezahlt.

Punkt 10

Zusätzliche Kosten entstehen den Teilnehmern nur dann, wenn professionelle Tanztrainer (z.B. Weltmeisterschaftsteilnehmerpaare) von Außen zur Fortbildung im BTT gewünscht werden. Dies verursacht für die teilnehmenden Tanzpaare eine Unkostenerstattung für zusätzliche Saalmiete, Honorare und Spesen der Trainer.
Desweiteren, wenn Live-Musik an einer Boogie Party gewünscht wird. Dies ist der Fall, wenn 90 % der Teilnehmer Live-Musik wünschen.

Punkt 11

Grundkurse werden im BTT nicht abgehalten. Einsteiger werden an VHS-Grundkurse oder andere weiterempfohlen und können erst nach abgeschlossenem Grundkurs im BTT mitmachen. Wir sind keine Tanzschule, halten keine Kurse, sondern erarbeiten uns zusammen die Tänze anhand von Filmmaterial aus alten Filmen, etc. ...

Punkt 12

Wir sind für die Gastfreundlichkeit des Wirtes dankbar. Wir bringen keine eigenen Getränke und kein eigenes Essen mit, sondern essen und trinken im Saal. Wir wissen, dass der BTT nur möglich ist, wenn beide Seiten, nämlich die Tanztruppe und der Wirt, zufrieden sind. Halten wir uns nicht an diese Regel, dann verlieren wir den Saal und der Wirt den Umsatz. Es wollen doch beide Seiten von der Interessengemeinschaft profitieren.

Punkt 13

Im Preis sind folgende Tanzmöglichkeiten und -pausen enthalten:

1.

Jeweils 3 Übungssonntage im Monat, an denen

während der Monate April, Mai, Juni, Juli, September
von 19.00 bis 22.00 Uhr und

im Oktober, November, Januar, Februar, März
von 18.00 bis 21.00 Uhr

überwiegend die festen Tanzpaare an sich selbst arbeiten oder Shows zusammen ausgetüftelt werden können. Es werden in kleinen Portionen neue Figuren erarbeitet, Schrittvariationen, Interpretation, etc. ... Wir sagen bewusst nicht "Trainingssonntag" sondern "Übungssonntag", weil wir keinen Höchstleistungswettbewerb im BTT wollen. Wir wollen individuellen Tanzspaß erleben und lehnen Turniere und Bewertungen im BTT ab.

2.

Jeweils 1 Boogie Party im Monat, immer an einem (zumeist letzten) Freitag, von 20.00 Uhr bis ca. 0.00 Uhr.

Hier lautet unser Motto: "Wir tanzen mit vielen". Wir wollen Fehler, die sich beim Tanzen mit dem festen Tanzpartner eingeschlichen haben entdecken und beseitigen. Tänzer/innen ohne festen Partner/in kommen so auch in den Genuss des Tanzens. Wir tanzen spontaner und damit noch besser.
"DJ Emilio" legt CDs auf und moderiert. Es wird für Dekoration gesorgt. Wir alle erscheinen in stilvoller Tanzkleidung. Bekannte und Freunde können gegen 5,00 Euro Eintritt an der Party teilnehmen. Bei der Planung wird darauf geachtet, dass Boogie Partys möglichst nicht während der Schulferien und an Brückentag-Wochenenden stattfinden (dies ist jedoch nicht immer möglich, weil Partys nicht zu eng aufeinander folgen dürfen). Während der Sommerpause (Monat August) und Winterpause (Monat Dezember) finden keine Tanzabende statt.

Punkt 14

Eine Terminübersicht zeigt die voraussichtlichen Übungssonntage und Boogie Party Abende.
In Ausnahmefällen kann es zu Terminverschiebungen und in seltenen Fällen zu Ausfällen kommen (falls sich Großveranstaltungen im Saal kurzfristig ergeben). Dies wird jedoch rechtzeitig mitgeteilt und umdisponiert.

Punkt 15

Mit Ihrer Unterschrift bestätigen Sie hiermit, dass Sie die Regeln anerkennen und dass Sie für eigene und fremde körperliche und sachliche Risiken und Schäden, die sich eventuell ergeben könnten, in jedem Falle selbst haften und sich selbst versichern. Der Veranstalter übernimmt hierfür keinerlei Verantwortung.